Das ist ein Artikel aus Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon.


Abigail (אֲבִיגַיִל oder אֲבִיגַל). 1. Die Frau eines reichen, aber eigennützigen Mannes am Carmel, der David auf seiner Flucht vor Saul die verlangte Unterstützung verweigerte. Abigail gewährte dieselbe (1 Sam. 25, 14 ff.) und gewann dadurch Davids Herz in solchem Grade, daß er sie nach Nabals bald erfolgtem Tode ehelichte (1 Sam. 25, 40). Sie gebar ihm einen Sohn Namens Cheleab (2 Sam. 3, 3), auch Daniel genannt (1 Par. 3, 1). – 2. Eine Schwester Davids (1 Par. 2, 16).

[Welte.]


Zurück zur Startseite.