Das ist ein Artikel aus Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon.




Donatus, der hl., ein Martyrer, welcher als Patron gegen Gewitter und Hagel in einigen Gegenden Deutschlands, besonders in der Eifel und im Luxemburgischen, eine große Verehrung genießt. Seine spät entstandene Lebensgeschichte, nach welcher er der Legio Fulminatrix angehört, ist nicht sehr glaubwürdig; fest steht nur, dass sein Leib im Cömeterium der hl. Agnes zu Rom gefunden und 1652 nach dem neu errichteten Collegium der Jesuiten zu Münstereifel gebrachten worden ist. Sein Fest wird am 30. Juni gefeiert.

[Kaulen.]


Zurück zur Startseite.