Das ist ein Artikel aus Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon.




Lingendes, Claude de, S. J., berühmter Prediger, wurde 1591 zu Moulins geboren, trat 1607 zu Lyon in die Gesellschaft Jesu und starb 1660 in Paris. Derselbe trat zuerst als Professor der schönen Wissenschaften und der Redekunst auf und bekleidete dann 36 Jahre die Stelle eines Predigers in verschiedenen Städten Frankreichs. In seiner Gesellschaft nahm er eine hervorragende Stellung ein; er war Rector des Collegiums in Moulins, Provinzial und endlich Superior des Profeßhauses in Paris. Von seinen Predigten erschienen, vom ihm selbst zum Drucke vorbereitet, Conciones in Quadragesimam, 3 voll., Par. 1661. 1664; Mog. 1664; Colon. 1689, und Conciones decem de SS. Eucharistiae Sacramento, Par. 1663. Eine unter seinem Namen herausgekommene französische Ausgabe (Paris 1666; Migne, Collect. des orateurs sacrés, Par. 1844, II) ist eine von fremder Hand besorgte ungetreue Übersetzung. (Vgl. de Backer s. v.)

[Fritz.]


Zurück zur Startseite.