Das ist ein Artikel aus Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon.




Seekers (Suchende), nach älterer Auffassung Name einer englischen Secte im 17. Jahrhundert, die einem gemäßigten Rationalismus huldigte und mehr oder weniger den Unterschied zwischen Geistlichen und Laien verwischte; nach Weingarten (Die Revolutionskirchen Englands, Leipzig 1868, 102 ff.) dagegen Spottname für Männer, welche der chiliastischen Richtung angehörten und eine geistigere Form des Christenthums erwarteten, aber keine bestimmte und feste Organisation und strenge genommen keine Secte bildeten.

[A. Zimmermann S. J.]


Zurück zur Startseite.