Das ist ein Artikel aus Wetzer und Welte’s Kirchenlexikon.




Veni sancte Spiritus sind die Eingangsworte und die allgemein übliche Bezeichnung der Sequenz im römischen Missale, welche am Pfingstfeste und in der Pfingstwoche an den zweiten Vers des Alleluja-Gesanges vor dessen Schluß-Alleluja angefügt wird. Die übrigen Pfingstsequenzen, wie die ältere, vordem für den Pfingstsonntag bestimmte Sancti Spiritus nobis adsit gratia, wurden bei der Revision des Missales unter Pius V. beseitigt. Die Sequenz besteht aus fünf sechszeiligen Strophen, deren Vers der trochäische Dimeter ist und welche der Reim zweigliederig gestaltet. Im Cantus wird jedes dreizeilige Glied als eigene Strophe behandelt, wobei jedoch je zwei Glieder dieselbe Melodie haben. Der reiche Gehalt bei aller Kürze und Klarheit des Textes, der leichte Fluß der Sprache, die vollendete poetische Form, das eindringliche Flehen um das Kommen und die Gaben des heiligen Geistes, das in dem sich wiederholenden veni und da mit der größten Innigkeit sich ausspricht, sind keinem andern Hymnus in ähnlichem Maße eigen. Auch die von Alters her überlieferte Gesangsweise ist ungemein einfach, feierlich und innig. Der klaren Fassung ist es zu verdanken, daß die Handschriften und ältesten Drucke kaum nennenswerthe Varianten enthalten, und daß bei der Revision des Missales unter Urban VIII. (1634) der Wortlaut keinerlei Änderung erlitten hat. Als Verfasser werden die Mönche Notker von St. Gallen (gest. 912) und Hermann der Lahme von Reichenau (gest. 1054), der Frankenkönig Robert II., der Sohn und Nachfolger Hugo Capets (gest. 1031), und Papst Innocenz III. (gest. 1216) genannt. Der Anspruch für Notker und Hermann läßt sich nicht begründen, und »so bleibt die Ehre der Verfasserschaft des berühmten Gesanges zwischen König und Papst streitig« (J. Kayser, Beiträge zur Geschichte und Erklärung der alten Kirchenhymnen II, Paderborn 1886, 64). (Vgl. J. Kayser a. a. O. 61-76; N. Gihr, Die Sequenzen des römischen Meßbuches, Freiburg 1887, 171 bis 301.)

[K. Schrod.]


Zurück zur Startseite.